Im Walsertal geht es bunt her

Wenn es nach der Funkazunft St. Gerold geht, wird auch dieses Jahr kein Auge trocken bleiben. Foto: krs

Wenn es nach der Funkazunft St. Gerold geht, wird auch dieses Jahr kein Auge trocken bleiben. Foto: krs

Beim „Bunta Obad“ in St. Gerold wird viel Narretei geboten und betrieben.

St. Gerold. (krs) Bereits auf Hochtouren laufen laut Zeremonienmeister Jürgen Katschitsch von der Funkenzunft St. Gerold die Programmvorbereitungen zum weithin beliebten „Bunta Obad“ im Geroldshus. Bestens gerüstet für den finalen närrischen Showdown scheint man jedenfalls zu sein, wenn diesen Samstag, 18. Februar, ab 20.15 Uhr die Bühne für das pointierte Narrenprogramm freigegeben wird.

Denn das Quiz für die Bürgermeister des Tales, bei dem brandheiße Themen auf den Tisch kommen, ist bereits formuliert. Für eine ausgelassene Faschingsstimmung werden aber auch in gewohnter Manier Sketches, Playbacks und Showeinlagen sorgen. Musikalisch wird der Faschingsabend vom Stimmungsduo „Alpenboys“ bestritten. Übrigens: Die öffentliche Generalprobe mit anschließender Mittagsbewirtung durch die Faschingszunft findet traditionell um 10 Uhr desselben Tages statt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.