Im Einsatz für Wein-Ambiente

Stefan und Natalie bei der Erstellung ihres Kunstwerks.

Stefan und Natalie bei der Erstellung ihres Kunstwerks.

Im WEINregal in Schlins hilft auch die Familie tatkräftig mit.

Schlins. (ks) Kürzlich luden die Betreiber des Weinhandels WEINregal in Schlins, Stefan Krammer und Partnerin Beate Ströhle, zu einem Tag der offenen Tür. Dabei betonten die Betreiber insbesondere ihren Sinn für edle Weine, aber auch feine Familienbande.

„Wir sind nahezu ein Familienbetrieb“, erzählt etwa Beate Ströhle stolz. Die Patchwork-Familie besteht aus vier erwachsenen Kindern der WEINregal-Chefin sowie einem Sohn und zwei Töchtern von Stefan Krammers Seite, die jedoch in Niederösterreich und der Steiermark leben, aber möglichst oft nach Vorarlberg zu Besuch kommen. Jeder der Sprösslinge hat dabei seine eigene Begabung; auffallend ist, dass das Interesse für Kunst und Grafik besonders ausgeprägt ist. Bei der Suche nach passenden Kunstwerken für die WEINregal-Dekoration lag es deshalb nahe, dass die jüngste Tochter, Natalie Ströhle, ihre Leidenschaft auslebte und ein beeindruckendes Kunstwerk für das Weinlokal schuf.

Doch nicht nur Natalie unterstützt das Vorhaben ihrer Mutter, auch ihre ältere Schwester Melanie fand bereits ihren Platz im WEINregal-Team. Ursprünglich ausgebildete Kindergartenpädagogin, beschloss Melanie, berufsbegleitend an der Fachakademie für Medieninformatik und Mediendesign (FAMI) zu studieren, um sich schließlich neben ihrem Hauptjob als Leiterin des Schlinser Kindergartens mit ihrem Grafikbüro „Piuma Graphics“ selbstständig zu machen. Nun ist sie zuständig für Layout und Design der Weinkarten und diverser anderer Druckmittel. Auch die beiden jungen Männer in der Familie, Manuel und Stefan, helfen stets tatkräftig mit und engagieren sich hauptsächlich bei Auf- und Abbau der Weinverkostungen und Events.

Bei so viel Engagement und Mithilfe jedes einzelnen Mitglieds des WEINregal-Teams ist es nicht verwunderlich, dass sich der kleine, aber feine Weinhandel, in dem auch Weinverkostungen stattfinden, in kürzester Zeit einen Namen machen konnte. Eine Hausverkostung im Frühjahr, konkret am 7. April, ist jedenfalls schon geplant.

<p class="caption">Stefan und Natalie bei der Erstellung ihres Kunstwerks.</p><p class="caption" />

Stefan und Natalie bei der Erstellung ihres Kunstwerks.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.