Eschentriebsterbenim Auwald

Der Eschenpilz breitet sich im Auwald weiter aus und stellt schlussendlich eine Gefahr für die Spaziergänger dar.  Michael MÄser

Der Eschenpilz breitet sich im Auwald weiter aus und stellt schlussendlich eine Gefahr für die Spaziergänger dar.  Michael MÄser

Baumpilz breitet sich weiter aus; Bäume werden gefällt.

SULZ Bereits in den vergangenen Jahren mussten im Sulner Auwald etliche Eschen, welche vom eingeschleppten Pilz Hymenoscyphus fraxineus befallen waren, gefällt werden. Beim Eschentriebsterben sterben zuerst die obersten Triebe der Bäume ab, danach werden ganze Äste bzw. die gesamte Krone befallen un

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.