Das Kreuz steckt wieder auf dem Kirchturm

Die Turmzier wird wieder in die Spitze des Höchster Kirchturms gesenkt. Auf dem Bild Manfred Brunner, Gerüstbau, Restauratorin Nicole Mayer und Spengler Ronny Stibane.  AJK

Die Turmzier wird wieder in die Spitze des Höchster Kirchturms gesenkt. Auf dem Bild Manfred Brunner, Gerüstbau, Restauratorin Nicole Mayer und Spengler Ronny Stibane.  AJK

Turmsanierung in Höchst abgeschlossen – Kreuz und Kugel wieder fest montiert.

HÖCHST Nach eineinhalb Jahren ist die Sanierung des Kirchturms der Höchster Pfarrkirche abgeschlossen. In der vergangenen Woche konnte die Turmzier mit Kreuz und Kugel angebracht werden, die Pfarre lud die Handwerker zum Richtfest ein. Jetzt kann auch das Gerüst abgebaut werden.

1,5 Millionen Euro Ko

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.