Die Kirche zur „Heiligen Magdalena“

Die Kirche in Levis wurde erstmals im Jahr 1363 urkundlich erwähnt. Zusammen mit dem Siechenhaus, der heutigen Jugendherberge, bildet das Gebäude ein erhaltenswürdiges Ensemble. Die Kirche wird auch heute noch für Messen und Hochzeiten genutzt. Hans-Peter Schuler / Volare/Zündel

Die Kirche in Levis wurde erstmals im Jahr 1363 urkundlich erwähnt. Zusammen mit dem Siechenhaus, der heutigen Jugendherberge, bildet das Gebäude ein erhaltenswürdiges Ensemble. Die Kirche wird auch heute noch für Messen und Hochzeiten genutzt. Hans-Peter Schuler / Volare/Zündel

Gotteshaus aus dem 14. Jahrhundert in erstaunlich gutem Zustand.

Kirche Die Kirche in Levis, urkundlich 1363 als „Levias“ erwähnt, liegt an der Nordausfahrt der Landesstraße von Feldkirch. Zusammen mit dem ehemaligen Siechenhaus, die heutige Jugendherberge, bildet dieser Baukomplex ein erhaltenswürdiges Ensemble, welches dem Betrachter auch heute noch Einblick in

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.