Unverfrorene Skiwoche

Skiwoche in Lech. Foto: Gymnasium Feldkirch

Skiwoche in Lech. Foto: Gymnasium Feldkirch

Gymnasium Feldkirch
Rebberggasse

skiwoche. Von 16. bis 20. Jänner fand die Skiwoche der 2a und 2b statt. Am 16. trafen wir uns vor der Schule. Der Bus holte uns ab. Wir luden das Gepäck ein und machten uns auf den Weg ins winterliche Lech. Nach ca. 1,5 Stunden erreichten wir das Heim. Wir trugen das Gepäck hinauf bis zum Heim, wo wir freundlich empfangen wurden. Kurz darauf saßen wir im warmen Speisesaal. Dort wurden uns einige Regeln erklärt und dann gab es Essen. Steffen, seine Frau Elsbetha und Iwan wurden uns vorgestellt. Danach durften wir unsere Zimmer beziehen. Wir räumten die Koffer aus und brachten sie in einen kleinen Raum. Später ging es auf die Piste. Am ersten Abend machten wir eine Nachtwanderung. Am nächsten Morgen wurden wir um 7.15 Uhr aus dem Bett geworfen. Es gab ein vielseitiges Frühstücksbuffet. Dann gingen wir Ski fahren. Es war sehr „cool“. Danach gab es Mittagessen. Am Nachmittag starteten wir wieder voll motiviert auf den Skiern. Am Dienstagabend lernten wir „Herzeln“, ein lustiges Spiel mit Jasskarten. Am Mittwoch fing der Tag wie gewohnt an. Am Nachmittag gingen wir rodeln. Es passierten einige Crashs, jedoch wurde niemand verletzt und es war sehr lustig. Am Abend fanden die Tischtennis- und Tischfußball-Turniere statt. Wir übten noch für die Aufführungen am Donnerstag. Der nächste Tag: Ski fahren, Ski fahren – haben wir schon einmal Ski fahren erwähnt? Da es der letzte Abend war, gab es ein besonderes Programm. Jedes Zimmer führte einen eigenen Programmpunkt auf – von der Schulhofschlägerei bis hin zur Quizshow. Die Finalspiele fanden auch statt. Zum Schluss gab es eine Siegerehrung. Am Freitagmorgen packten wir unsere Sachen und gingen noch ein letztes Mal Ski fahren. Um 15 Uhr holte uns der Bus ab und wir machten uns wieder auf den Weg in Richtung Tal. Unserer Meinung nach ging die Skiwoche viel zu schnell vorbei. (Mona und Lina 2b)

HLW st. Josef Feldkirch

Infotag an der HLW Feldkirch

Infotag. Am 20. Jänner fand der traditionelle Infonachmittag der HLW St. Josef in Feldkirch statt. Zahlreiche Schülerinnen und ihre Eltern nutzten die Gelegenheit, sich umfassend über die Schule und ihr breit gefächertes Bildungsangebot zu informieren. Im Rahmen eines Vortrags wurden das Leitbild der Schule, die drei Schultypen – die einjährige Fachschule für wirtschaftlich Berufe, die dreijährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe und die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe – sowie diverse Projekte und außerschulische Aktivitäten näher vorgestellt. Im Anschluss hatten die Besucher die Möglichkeit zu einer Führung durch das Schulgebäude, wo an den einzelnen Stationen Lehrer und Schülerinnen als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung standen. Besondere Beachtung verdienten hierbei die modernen Lehrküchen und der Sonderklassentrakt, der mit neuen Computerräumen, einem gut ausgestatteten Musiksaal und einem geräumigen Zeichensaal aufwarten kann. Mit einem gemütlichen Beisammensein im Speisesaal ließ man den Abend ausklingen.

Gymnasium
Schillerstraße GYS

Neue ECDL-Web-Experten

Internet. Wie jedes Jahr traten auch im Schuljahr 2016/2017 zwölf Schüler freiwillig zum europäischen Zertifikat „ECDL WebEditing“ der Österreichischen Computergesellschaft OCG an. Und erfreulicherweise schafften alle Kandidaten den lernaufwendigen Test. Das Gymnasium Schillerstraße gratuliert den neuen Web-Experten aus der 6c: Mercedes Abfalterer, Elisabeth Koch, Nils Blauw, Adrian Dellagiacoma, Serife Demir, Milena Hilti, Ayla Horuz, Jordan Nilson, Pascal Oberscheider, Burak Özdemir, Emilie Sonderegger und Marcel Thoma. Im März haben wieder alle Schüler die Chance, sich für die Prüfung „OCG Content Management Systeme“ (mit Joomla) offiziell prüfen und zertifizieren zu lassen.

Gymnasium
Schillerstraße GYS

Zertifikats-Verleihung

IT. Voller Stolz konnte Direktor Konzett seit längerer Zeit wieder einmal das weltweit bekannte IT-Netzwerk-Schul-Zertifikat „CCNA Routing and Switching: Introduction to Networks“ an sieben außerordentlich ambitionierte und erfolgreiche Studenten verleihen. Das Zertifikat gilt als Quasi-Standard für den erfolgreichen Einstieg in die IT-Netzwerktechnik und bedingt den Besuch eines halbjährigen Praxisunterrichts und die erfolgreiche Ablegung von elf Chapter Exams, einem Practice Exam, einem Pretest und einem Final Exam. Alle Lernunterlagen waren – ausschließlich in Englisch – online verfügbar und werden von Cisco laufend aktualisiert. Die erfolgreichen Absolventen sind: Tobias Fleisch (6e), David Konzett (6b), Dominic Luidold (8e), Alexander Salostowitz (8e), Markus Forstner (6d), Sven Lagger (8d) und Konstantin Mark (8d). Ein Großteil der Lernaufgaben war im Heimstudium mittels Blended Learning zu bewältigen. Das Gymnasium Schillerstraße pflegt seit 2016 eine erfolgreiche Cisco-Partnerschaft mit dem TGM Institute of Technology in Wien.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.