Mit wenig Aufwand kann sehr viel bewirkt werden

Rollis schieben, vorlesen – und einfach nur da sein: Mit etwas Zeit und Aufmerksamkeit viel bewirken. Foto: privat

Rollis schieben, vorlesen – und einfach nur da sein: Mit etwas Zeit und Aufmerksamkeit viel bewirken. Foto: privat

Ehrenamtlich Engagierte sorgen für „A guate Zit“.

Götzis. (loa) Brigitte, Luise und Reinhilde, ein Trio, das immer wieder mit dabei ist, wenn es heißt: „A guate Zit“ verbringen. Am 9. März wird im Loackerhus wieder gejasst. „Diese Jassabende sind immer etwas ganz Besonderes“, freut sich Luise. Jeder spielt, so gut er kann – und am Ende gibt es nur Gewinner.

Mit „A guate Zit“ bietet die Lebenshilfe Vorarlberg ein Programm, das sich zwei Mal jährlich sowohl an Menschen mit Behinderungen als auch an Angehörige und Freunde richtet. Neben Ausflügen, gemeinsamen Projekten und sportlichen Aktivitäten gibt es Vorträge oder Exkursionen.

Lachen, singen, spielen

„Nicht immer ist es so, dass wir unterstützen, oft können wir was dazulernen. Die Lebensfreude, sich an kleinen Dingen zu erfreuen, das macht diese Aktivitäten so besonders und einzigartig“, erklärt Brigitte. Zeit zu schenken kann so einfach sein und doch so viel bewirken. Es ist nicht nur Hilfe für andere, sondern bedeutet auch persönlich eine Weiterentwicklung. „Was wir machen? Wir versuchen dort zu helfen, wo es alleine schwierig wird. Wir unterstützen beim Stiegenlaufen, schieben Rollis, lesen vor und sind einfach da“, berichtet Reinhilde. Seit 2011 sind die drei Pensionistinnen schon mit dabei. In diesen sechs Jahren wurde gelacht, gesungen, gespielt, gelernt und sogar Brieffreundschaften sind entstanden. „Wir freuen uns über jeden, der mit uns ‚A guate Zit‘ verbringen möchte.“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.