Gelebte Inklusion für Kinder in Armenien

Dank „Emils Kleine Sonne“ können armenische Kinder mit Behinderung gefördert werden. Foto: caritas

Dank „Emils Kleine Sonne“ können armenische Kinder mit Behinderung gefördert werden. Foto: caritas

„Emils Kleine Sonne“ setzt neue Maßstäbe.

Götzis, Feldkirch. Dank enormem Rückenwind aus Vorarlberg konnte in der armenischen Stadt Gyumri ein Förderzentrum für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung errichtet werden, das völlig neue Maßstäbe in der Betreuung und Förderung setzt. Die Leiterin des Hauses, Tigranuhi Akopyan, war zu Gast

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.