Weihnacht in der Heimat

Mit dem Konzert „Alpynia-Weihnacht“ war Markus Wolfahrt in Wald zu Gast.

Wald Die Pfarrkirche in Wald war bis auf den letzten Platz gefüllt, als Markus Wolfahrt zu Beginn des Konzerts „Alpynia-Weihnacht“ mit weichen Flügelhornklängen durch den Mittelgang spazierte. Markus Wolfahrt war als einjähriges Kind mit seiner Mutter nach Wald gezogen, wo er mit seinen Geschwistern

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.