Harder Budget trotz Kritik beschlossen

Für die knapp 5000 m2 Gewerbegrund im Besitz der Gemeinde Hard an der L 202 wird eine sinnvolle Verwertung geprüft.  Foto: AJK

Für die knapp 5000 m2 Gewerbegrund im Besitz der Gemeinde Hard an der L 202 wird eine sinnvolle Verwertung geprüft. Foto: AJK

ÖVP und FPÖ für Rekordbudget von 56,3 Millionen Euro – Grüne, Harder Liste und SPÖ dagegen.

Hard. (ajk) Heftige Kritik musste sich die Harder Rathausmehrheit bei den Beratungen über den Voranschlag 2017 der Marktgemeinde anhören. Schließlich wurde das Budget mit dem Rahmen von 56,3 Millionen Euro mit den 20 Stimmen von ÖVP und FPÖ beschlossen. Die 13 Mandatare von „Grünes Hard“, Harder Lis

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.