Eschensterben hat Bregenz erreicht

Eschen im Erawäldle sind vom Falschen Weißen Stängelbecherchen befallen. Fst

Eschen im Erawäldle sind vom Falschen Weißen Stängelbecherchen befallen. Fst

Etliche kranke Bäume müssen entfernt werden.

BREGENZ Ein kleiner weißer Pilz bereitet jetzt auch in Bregenz den Eschen den Garaus. „Hymenoscyphus fraxineus“, zu Deutsch „Falsches Weißes Stängelbecherchen“ nennt sich dieser Pilz, der für das Eschensterben verantwortlich gemacht wird. In Österreich wurde dieser Pilzbefall erstmals im Jahr 2008

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.