„Der verkaufte Großvater“

Der „verkaufte“ Großvater treibt so seine Scherze.

Der „verkaufte“ Großvater treibt so seine Scherze.

Bregenz. Der Bregenzer Theaterstadl präsentiert heuer im Austriahaus, Belruptstraße 21, in Bregenz das Stück „Der verkaufte Großvater“ von Anton Hamik.

In der Geschichte hat die „Zeinhoferin“ einen unverheirateten Sohn, finanzielle Probleme und einen Großvater, der den ganzen Hof mit seinen Streichen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.