Rodelunfall in Bürserberg

Bürserberg. Am Wochenende rodelte ein 28-jähriger Deutscher auf der Rodelbahn „Löcher“ in Bürserberg talwärts. In einer Kurve geriet der Mann vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit über den rechten Rand hinaus und stürzte in den angrenzenden Wald. Dabei zog er sich mehrere Wirbelfrakturen und einen Bruch der linken Kniescheibe zu. Der Schwerverletzte wurde von der Pistenrettung Bürserberg erstversorgt und mit dem Notarzthubschrauber „Robin 1“ ins LKH Feldkirch geflogen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.