Großes Narrentreiben im kleinen Rungelin

Knapp 1200 Narren nahmen am sonnigen Maskenlauf in Bludenz teil.

Bludenz. (VN-js) Besser hätte das Wetter anlässlich des diesjährigen Maskenlaufs durch Rungelin nicht sein können. Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen bildeten den Rahmen für das ausgelassene Faschingsspektakel in der Bludenzer Parzelle. Entsprechend groß war die Besucherschar, die entlang der Rungelinerstraße für die 46 farbenfrohen Gruppen Spalier stand.

Spielgruppen, Kindergärten, Zünfte, Guggamusiken und etliche private Gruppen hatten sich auch heuer mit viel Liebe zum Detail vorbereitet und sich für den Höhepunkt der fünften Jahreszeit in Schale geworfen. Neben rosa Ferkeln, gepunkteten Dalmatinern, kleinen Krümelmonstern und cleveren Luchsen sah man auch lustige Clowns, fahrende Heißluftballone sowie tanzende Pusteblumen. Auch thematisch ließen sich die Narren einiges einfallen. So wurde die Bludenzer Wahlkartenaffäre ebenso thematisiert wie die Großbaustelle VAL BLU, der Vorarlberger Schweineskandal, aber auch die amerikanische Präsidentschaftswahl.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.