Auenfeld – außergewöhnliches alpgeschichtliches Kuriosum

Nicht nur die vielen Bergwanderer, die auf der Alpe Unter Auenfeld eine Rast einlegen, auch die „Schwender“ fühlen sich in der guten Stube wohl.

Nicht nur die vielen Bergwanderer, die auf der Alpe Unter Auenfeld eine Rast einlegen, auch die „Schwender“ fühlen sich in der guten Stube wohl.

Im Schnittpunkt von Bregenzerwald und Arlberg wurde Dauersiedlung zum Alpgebiet.

Schröcken, Lech „Nur noch einmal schlafen . . .“, ist auf der Alpe Unter Auenfeld heute Abend die Devise, denn morgen heißt es früh aus den Federn, um mit dem Vieh auf den Weg zu gehen – der Alpsommer ist für heuer wieder vorbei. Es war ein sensationeller Sommer, berichtet Alpmeister Christian Ritte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.