Zoom
Textansicht einblenden

Feldkir

Aus dem polizeibericht.

Traktor istabgestürztZwischenwasser. Freitag, der 13. Jänner, wurde leider tatsächlich zum Unglückstag für einen...

Trauertreff für Kinder

Frastanz. Die Hospizbegleitung für Kinder, Jugendliche und ihre Familien (HOKI) bietet am Freitag,...

Sport versus Computer

Bludenz. Wenn vom Wintersport in den Semesterferien gesprochen wird, gehört mittlerweile auch das...

Bildungszentrum Hofen bitte warten

Einmal mehr ging es bei der Erstellung des Budgets 2017 um die Entscheidungsfindung, welche Projekte in Frastanz Priorität haben. „Dieses gemeinsame Ringen um Projekte und deren Umsetzung zeigt, dass von der Idee zur Durchführung oft viele Wege gegangen werden müssen und dass viele Vorhaben nicht leistbar sind – trotz aller gutgemeinten Überlegungen“, erläuterte Bürgermeister Eugen Gabriel bei der Sitzung.

Bludenz

Was ist die GASCHT?

Die GASCHT stellt eine völlig neue duale Ausbildungsmöglichkeit im Tourismus dar.

Aus dem Polizeibericht.

Sachschäden zu SilvesterDornbirn. (rha) Einmal mehr wurden zu Silvester Feuerwerkskörper für Sachbeschädigungen...

WalgauBZ

Vier Nationen zu Gast

Feldkirch. (bp) Der siebte Sparkassencup der FFG Feldkirch Volleyball bringt am kommenden Wochenende...

Finnland in Nüziders

Nüziders. Kult pur Nüziders präsentiert am Donnerstag, 26. Jänner, im Gemeindehaus eine ganz...

Dornbirn

Zum Lernen motivieren

Dornbirn. (lcf) Wie können Lernfreude und Selbstwert der Kinder in der Schule erhalten und ausgebaut...

Lustenau

Walgau lädt zum Tanze

Nenzing. (em) Eines der Highlights im Ballkalender des Faschings ist der Ball der „Wirtschaft im...

B_Wald

Hofsteig

Bregenz

Jazziges im Kunstforum

Schruns. Im Rahmen der aktuellen Winterausstellung „Herbert Brandl – Michael Kienzer“ lädt...

Das neue Gebäude

Zürs. (sto) Rund 1,5 Millionen Euro wurden für den Neubau des in die Jahre gekommenen...

Kummenbe

Voland

Die Musik als Brücke

Mellau. Die Adventkonzerte der Musikschule Bregenzerwald zeichnen sich seit jeher durch Vielfalt...

Propstei im ORF-Fokus

St. Gerold. Der Legende nach ist die Propstei St. Gerold im Großen Walsertal entstanden, weil sich hier...

Hohenems

Montafon

Leiblach

Kloster

Mantel

Garten

Rheindel

Menschen

Martina Bitschnau
und Markus WeberGötzis, Vandans, Hohenems. Martina Bitschnau (aus Vandans) und Markus...

Susanne Wetschnig und
Bernhard BildsteinDornbirn. Für Susanne Wetschnig und Bernhard...

Sarah und Thomas FischerWolfurt. Den Freitag, 2. Dezember, wählten Sarah und

Ingrid Juen und Martin BodnerBregenz. Nach zwölf Jahren glücklicher Partnerschaft wagten Ingrid Juen...

12x Gold für Bludenzer Schwimmer

sc val blu bludenz21 Vereine aus Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz traten beim top besetzten 20. Int. Hohentwiel-Festival in Singen gegeneinander an und brachten die Schwimmhalle mit packenden Entscheidungen und vielen Rekorden zum Brodeln. Mit dabei sechs Leistungsschwimmer vom SC VAL BLU Bludenz, die einmal mehr bewiesen, dass sie zu den besten Schwimmern ihres Jahrgangs in Österreich und dem süddeutschen Raum zählen. 12x Gold, 4x Silber und 4x Bronze sowie ein Ehrenpreis waren die Ausbeute dieses 2-tägigen Events. Vier Vlbg. Landesrekorde, zwei Juniorenbestleistungen sowie drei Schülerbestleistungen untermauerten die ausgezeichnete Erfolgsbilanz. Jan Niedermayer (Jg. 99) ging fünf Mal an den Start und gewann – teilweise überlegen – in allen...

Sara startet beim Championscup 2017

Karateclub BlumeneggSara Savic vom Karateclub Blumenegg startet erstmals bei Austrian Karate Champions Cup in Hard.Bereits zum 9. mal wird diese int. anerkannte und hoch eingeschätzte Nachwuchsturnier durchgeführt. 26 Nationen und rund 670 Sportler haben für diese Topevent gemeldet. Karate Vorarlberg hat mit dieser Großveranstaltung ein bedeutendes Zeichen in Europa gesetzt.Neben der nahezu perfekten Organisation wurde auch ein sportliches Highlight geschaffen. Für die meisten Teilnehmer ist dies der letzte Test oder Qualifikation vor der Nachwuchs-EM! Für Sarah Savic ist dies der erste große Auftritt 2017. Nach dem sehr erfolgreichen Jahr 2016 geht es jetzt darum die nächste Stufe in ihrer Karriere zu bezwingen. Bernadette Kleinfercher ist als Kampfrichter im Einsatz.

Suppentag

St. Gallenkircher FrauenbewegungAm Sonntag, den 27. November veranstaltete die Frauenbewegung St.Gallenkirch- Gortipohl im Gemeindesaal einen Suppentag.Der gesamte Erlös der freiwilligen Spenden in Höhe von Euro 1.000,00 konnte nun Frau Marosch vom Verein „Geben für Leben- Leukämiehilfe Österreich“ übergeben werden.Die Frauenbewegung St.Gallenkirch- Gortipohl bedankt sich bei allen Spendern ganz herzlich.harmoniemusik schrunsNeujahrsgrüßeSilvesterständle – Bei schönem Wetter und fast zu warmen Temperaturen für Silvester, überbrachten wir der Schrunser Bevölkerung musikalische Grüße. Wir spielten am Kirchenplatz, für unseren Herrn Bürgermeister und zahlreichen Zuhörern ein paar Musikstücke. Anschließend fuhren wir mit dem Bus zum Sozialzentrum, wo sich auch die älteren Zuhörer über die Silvester-Grüße freuten. Im Stöbli gab es dann noch eine kleine Stärkung. Wir wünschen allen ein gutes Neues Jahr. Mehr von der Harmoniemusik Schruns findet ihr unter: www.hm-schruns.at.Trachtenkapelle GantschierDie Zwerge sind los!

„ghörig feschta“ bei Jahreshauptversammlung

Obst- und Gartenkultur VorarlbergDer Landesverband Obst- & Gartenkultur Vorarlberg ist zielstrebig unterwegs. Wenn sich an einem bestimmten Nachmittag aus dem Ländle alle Funktionäre mit grünem Daumen gemeinsam an einem Ort versammeln, dann ist die Jahresbilanz der Vorarlberger Obst- und Gartenbauvereine (OGV) angesagt. Welche gärtnerischen Highlights konnten in den Ortsvereinen gesetzt werden? Auf welches Jahresthema können sich die Gartenbesitzer heuer freuen?Fragen über Fragen, die sich auch über 120 OGV-Vertreter aus dem ganzen Land im Gemeindesaal Röthis nicht entgehen ließen. OGV Vorarlberg Obmann Markus Amann und Renate Moosbrugger (Obmann Stv), Hausherr Bgm.

„ghörig feschta“ bei Jahreshauptversammlung

Obst- und Gartenkultur VorarlbergDer Landesverband Obst- & Gartenkultur Vorarlberg ist zielstrebig unterwegs. Wenn sich an einem bestimmten Nachmittag aus dem Ländle alle Funktionäre mit grünem Daumen gemeinsam an einem Ort versammeln, dann ist die Jahresbilanz der Vorarlberger Obst- und Gartenbauvereine (OGV) angesagt. Welche gärtnerischen Highlights konnten in den Ortsvereinen gesetzt werden? Auf welches Jahresthema können sich die Gartenbesitzer heuer freuen?Fragen über Fragen, die sich auch über 120 OGV-Vertreter aus dem ganzen Land im Gemeindesaal Röthis nicht entgehen ließen. OGV Vorarlberg Obmann Markus Amann und Renate Moosbrugger (Obmann Stv), Hausherr Bgm.

AH bei int. Turnier in Dornbirn

FC SchwarzachAuch heuer nahm die AH Schwarzach wieder am internationalen Hallenturnier des FC Dornbirn teil. Nach dem sensationellen 3. Platz im Vorjahr waren die Erwartungen hoch.Das Team: Andreas Morscher, Ingi Arnarson, Rene Krall, Daniel Morscher, Edi Nadrei, Rene Wastl, Mathias Fertschnig, Marcel Blum und David Schelling.Die Losfee...

„ghörig

Landesverband OBst- und Gartenkultur Vorarlberg feschta“Der Landesverband Obst- und Gartenkultur...

Wir suchen Verstärkung

FC SchwarzachDer Tabellenführer der Landesliga sucht Verstärkung!Wir suchen motivierte Leute, die Lust und Spaß haben, in einem jungen Verein mitzuarbeiten. Interesse? Dann melde dich bei Jürgen Seidenader,fc.schwarzach-obmann@vol.at.

Termine im Jänner

PVÖ Bregenz» Mittwoch, 25. Jänner, 8.30 bis 9.30 Uhr: Fit 60+, ASKÖ-Heim, Bodangasse, nähe Bushaltestelle Vorklostergasse. Bei genügend Teilnehmern wird eine zweite Gruppe eröffnet.» Donnerstag, 19. und 26. Jänner, 14 bis bis 18 Uhr: Jass- und Schnapsnachmittag, Rummy im Freizeithaus Siedlung an der Ach.» Freitag, 20. Jänner, 14 bis 17 Uhr: Vortrag „Komm besuche mich in meiner Welt“ von PH Beate Zortea im Freizeithaus Siedlung an der Ach. »...

„ghörig

Landesverband OBst- und Gartenkultur Vorarlberg feschta“Der Landesverband Obst- und Gartenkultur...

Dank für großzügige Spende

Es freut es uns sehr, dass wir uns wieder bei einem Betrieb für die wahnsinnig großzügige Spende von 1000 Euro bedanken dürfen, die wir natürlich vor unserer Haustüre, also im Bregenzerwald, einsetzen werden, um Familien in Notlagen schnell und anonym helfen zu können. Dies ist die Wälder Versicherung VaG in Andelsbuch. Das Team des Vereins „Hand in Hand Bregenzerwald“ sagt nochmals Danke! Auf dem Bild v.l.n.r.: Katja Hammerer (Obfrau „Hand in Hand“), Cornelia Walch (Wälder...

Auch im Hofsteig wurde es weiß

Die Schneemassen am Wochenende machten auch die Hofsteiggemeinden zu einer Winterlandschaft. Da mussten viele ihr Auto erst einmal „ausgraben“. Eisige Temperaturen sorgen dafür, dass der Schnee auch weiter erhalten bleibt. foto: vn/Hofmeister

Verrückt und närrisch zum FC-Kränzle

Unmöglich gekleidet starteten die Gäste des Fraxner FC-Kränzles in den Fasching. Frei nach dem Motto „So tät i nia us am Hus go“ fanden sich die Frauen in den verrücktesten Outfits ein. Die männlichen Faschingsnarren wurden wie üblich erst zu später Stunde eingelassen. Mehr dazu auf Seite 4. foto: san

Skispaß auf den „Wälder“ Pisten

Das Winterwetter lockte viele Bregenzerwälder in den vergangenen Tagen in die Berge. Auch die Schwestern Carina und Jasmine aus Au erlebten einen wunderbaren Skitag in Damüls. foto: L. Berchtold

Narren zu Gast in Altach

Altach hat den Fasching begrüßt. Kunterbunte Faschingsgruppen – zu Fuß oder auf geschmückten Wagen – lockten zahlreiche Zuschauer auf die Straßen. Und nach dem Umzug wurde das Narrentreiben im Dorf fortgesetzt. Mehr dazu auf Seite 6. foto: loa

Feldkircher Montforthaus als Weltall

„Der Ball im All“ wurde von den rund 120 Maturanten des Gymnasiums Schillerstraße gefeiert. Der Weltraum endete in diesem Fall zwar an den Außenmauern des Montforthauses – das Programm, das die Absolventen auf die Beine gestellt hatten, wurde dem Motto aber mehr als gerecht. Mehr dazu auf Seite 4. foto: etu

Spaziergang im Winter am Bodensee

Auch bei den derzeit eiskalten Wintertemperaturen nutzen Saskia und Anja, wie viele andere Spaziergänger, die Bregenzer Seeanlagen für einen Ausflug an der frischen Luft. foto: VN/Steurer

Der Fasching trotzte dem Schneefall

Mit dem Aufmarsch der Guggamusiken beim Monsterkonzert am Samstag hat die närrische Zeit auch in Dornbirn offiziell Einzug gehalten. Neben Formationen aus Vorarlberg, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz gab es diesmal sogar Verstärkung aus England. Unter den Teilnehmern herrschte dann trotz winterlichem Wetter beste Stimmung. Mehr auf Seite 6. foto: lcf

Gesendet

Mit Ross und Pflug gegen den Schnee

Der 33-jährige Stefan Fitz ist der letzte Lustenauer, der noch mit Ross und Holzpflug Schnee räumt. Damit hält er eine Familientradition weiter am Leben, denn bereits sein Großvater und sein Vater räumten die Gassen Lustenaus mit Ross und Pflug. Mit seiner Norikerstute Dorli weckt er durch diese umweltschonende Schneeräumung besonders bei der älteren Bevölkerung Kindheitserinnerungen. foto: vn

Schnelle Hilfe

zürs In Kooperation von Land, Wucher Helikopter und Bergrettung...

Termin

Lehrerkonzert Musikschule Bludenz„Klangspektrum“

Jana und Riccarda beim Genusserlebnis „Palüd Exquisit Brandnertal“.

Schnelle Bahn

st. gallenkirch Die neue Silvretta Bahn im Skigebiet Silvretta Montafon konnte...

Maturaball der Tourismusschulen

Die Messehalle in Dornbirn war Schauplatz des heurigen Balls der angehenden Maturanten der Tourismusschulen Bludenz. Diese hatten als Ballmotto „Hell‘s Kitchen – der fünfte Gang wird geschickt“ gewählt und sorgten dann auch für beste Stimmung unter den Gästen. Lisa, Dominik und Verena unterhielten sich jedenfalls bestens.

Mehr auf Seite 8. foto: dk

Bildender Campus

nüziders Nach erfolgter Ausschreibung wurde in Sachen „Bildungscampus...

Oldieball mit tollem Programm

Bei der 30. Auflage des Oldieballs des FC Altherren Blumenegg präsentierten die Ludescher Altherren einmal mehr überaus gelungene Einlagen und sorgten damit für herzhafte Lacher und tosenden Applaus; für den freundlichen Service waren Christine, Carmen, Nicola, Yvonne und Kerstin flott unterwegs. Mehr auf Seite 6. foto: hab

Positive Stimmung beim Frastner Neujahrsempfang.
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.